AMD Server - www albernet at

Versteigerungen und Auktionen

Österreich Portal Seiten

AMD Infos, Treiber und News

meine sonstigen Seiten:

willkommen im albernet

Tipps und Empfehlungen

AMD Opteron Server und Workstation Hardware

AMD Shanghai

AMD Opteron - Istanbul - Shanghai - Barcelona

auf dieser Seite

  • AMD Opteron News von Planet3dnow
  • Amd Server Solutions von Tyan und Supermicro
  • AMD Virtualization

AMD aktualisiert Opteron-Roadmap bis 2014


AMD Solutions

Supermicro Solutions with NEW AMD Opteron™ Processors!

  • 3000 Series (AM3+) 8/4-Core (3300 ready)
  • 4000 Series (C32) 8/6/4-Core (4300 ready)
  • 6000 Series (G34) 16/12/8/4-Core (6300 ready)
  • Supermicro für AMD

TYAN Solutions für AMD Platform

Where to Buy Tyan?: Europe Distributors / Resellers / Dealers

AMD Server Produkte


AMD - neue Server Plattformen

30.03.2010 - Mit der AMD Opteron 6100 Serie für den Sockel G34 bringt AMD heute den ersten x86 Prozessor mit 12 Kernen auf den Markt. Die AMD Opteron 6100 Serie bildet zusammen mit einem Chipset aus der AMD SR5600 Serie die "Maranello" Plattform. Bereits nächstes Jahr wird die "Maranello" Plattform ein Update erfahren. Denn dann sollen die "Interlagos" mit 12 und 16 Kernen auf Basis der neuen "Bulldozer-Architektur" bereitstehen

Sockel G34

Die Opteron 6100 Prozessoren finden im Sockel G34 mit 1944 Pins (LGA) Platz. Diese große Anzahl Kontakte wird auch benötigt, denn der Sockel G34 führt vier 16-bit HT3-Links und vier 72-bit Speicherkanäle nach außen, was von AMD auch gern als "Direct Connect Architecture 2.0" bezeichnet wird. Die HT3-Links arbeiten mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 6,4GT/s (3,2GHz). Die beiden integrierten DDR3 Speicher-Controller (IMC) unterstützen bis zu DDR3-1333, was zu einer Bandbreite von 42,7GB/s pro CPU führt

Mit der Einführung der "Maranello" Plattform ändert AMD seine Strategie im Servermarkt. Durch den Wechsel vom alten, fast vier Jahre alten, Sockel F auf zwei neue will man die einzelnen Marktsegmente besser adressieren und so die Kosten optimieren. Als wichtigste Kenngröße wird Preis pro Leistung und Watt definiert. Die "Maranello" Plattform deckt den 2P und den 4P Markt ab. Die AMD Opteron 6100 Serie soll die beste Performance pro Watt bieten und sich durch ihre gute Skalierbarkeit besonders eignen, wenn viele Kerne und maximaler Speicherausbau gefragt sind. Die zweite neue Plattform für den 1P und 2P Markt baut auf den neuen Sockel C32 auf

Sockel C32

Zur "San Marino" Plattform gehört die AMD Opteron 4100 Serie, Codename "Lisbon", und ebenfalls ein Chipset der AMD SR5600 Serie. Die "San Marino" Plattform ist auf eine besonders hohe Energieeffizienz ausgelegt. Durch die Überschneidung im 2P Mainstream Markt will man gerade hier wachsen, da mit den neuen Plattformen vom High-End bis runter zum Low-End der 2P Mark zu extrem konkurrenzfähigen Preisen bedient werden kann, ohne künstlich das Feature Set der Prozessoren zu beschneiden. Für beide Plattformen werden die gleichen Chipsets, das gleiche BIOS und die gleichen Treiber verwendet. Zusammen mit dem gleichen Feature Set der Prozessoren aus der AMD Opteron 6100 und der AMD Opteron 4100 Serie soll dies zu möglichst geringem Aufwand bei Qualifizierung und Management für die Kunden führen. Weiter Kosteneinsparungen ergeben sich daraus, dass der Sockel C32 praktisch nur ein für DDR3 optimierter Sockel F ist


Neue AMD Opteron Modelle

AMD Opteron

29.10.2010 - AMD plant wohl, seine aktuelle Opteron 6100 Serie um fünf zusätzliche Modelle zu erweitern. Dazu zählen zwei Modelle mit acht Kernen und drei mit zwölf Kernen für den Sockel G34, die allesamt auf dem bekannten 45nm Multi-Chip-Module-Design "Magny-Cours" basieren. Die beiden Achtkern-Prozessoren AMD Opteron 6140 (2,6 GHz) und 6132 HE (2,2 GHz) sind Taktupdates von jeweils 200 MHz, und der neue energiesparende Zwölfkern-Prozessor AMD Opteron 6166 HE (1,8 GHz) bietet 100 MHz mehr Takt. Das zweite neue Zwölfkern-Modell, der AMD Opteron 6176 (80 Watt ACP), ist die in der Leistungsaufnahme gesenkte Version des bisherigen Spitzenmodells AMD Opteron 6176 SE (105 Watt ACP). Bei seinem Nachfolger AMD Opteron 6180 SE werden alle zwölf Kerne mit einer Taktfrequenz von 2,5 GHz befeuert, was angesichts des nach wie vor verwendeten 45nm SOI Prozesses bei GlobalFoundries, eine erstaunliche Leistungssteigerung darstellt


AMD Opteron Prozessor 2009 Übersicht

  • 1000 Series = 1-way servers
  • 2000 Series = Up to 2-way servers and workstations
  • 8000 Series = Up to 8-way servers and workstations

Opteron Cores

  • Dual-Core AMD Opteron™ processors = Models Z2XX
  • Quad-Core AMD Opteron™ processors = Models Z3XX
  • Six-Core AMD Opteron™ processors = Models Z4XX

Opteron Suffix

  • SE-- indicates a performance optimized high-powered AMD Opteron™ processor
  • no suffix- indicates a standard power AMD Opteron™ processor
  • HE- indicates a low-power AMD Opteron™ processor
  • EE- indicates the lowest power AMD Opteron™ processor

Opteron Link


AMD Virtualization

Reducing Operating Costs while Increasing Business Value

AMD has led the industry in developing features for x86-based computers that enable fast and efficient virtualization such as energy efficient multi-core processors, advanced memory handling capabilities, and hardware-based virtualization technologies.

AMD Virtualization - AMD-V - Pacifica

Die AMD Virtualization oder kurz AMD-V (auch unter dem Codenamen Pacifica bekannt) ist eine Technik zur Virtualisierung eines Computers und bezeichnet AMDs Implementierung einer Secure Virtual Machine im Zusammenspiel mit einer IOMMU

AMD vergibt dabei die Lizenzen zur Anwendung der Technik kostenlos an alle interessierten Unternehmen, um für eine breite Akzeptanz dieser Technologie zu sorgen. Anbieter von Virtualisierungssoftware wie VMware, VirtualBox, Xen oder Microsoft haben bereits ihre Unterstützung für AMD-V angekündigt und entsprechende Produkte auf den Markt gebracht

AMD-V ist seit Juni 2006 Bestandteil der Athlon-64-Prozessoren (nur Sockel AM2 und Sockel AM2+), der Turion-64-Prozessoren (nur Sockel S1), der Opteron-Prozessoren (Sockel AM2 und Sockel F) und der Phenom-Prozessoren

Wann lohnt sich die Virtualisierung von Servern ?

Besteht die Infrastruktur nur aus ein oder zwei Systemen, dann ist die Konsolidierung von Servern und deren Peripherie nicht besonders interessant

Hat ein Unternehmen hingegen Dutzende oder Hunderte Server, lassen sich je nach Virtualisierungslösung realistische Konsolidierungsraten von 1:5 bis 1:100 erzielen. Dadurch sinken die Betriebskosten (Energie, Platz, Klimatisierung) sowie der Wartungs- und Administrationsaufwand für die Hardware erheblich. Die hohen Konsolidierungsraten sind auf die geringe durchschnittliche Auslastung physikalischer Server zurückzuführen, die mit nur einem Betriebssystem und meist sehr wenigen Applikationen betrieben werden


Supercomputer setzen auf AMD

25.06.2009 Ein Blick in die Top 20 der schnellsten Supercomputer der Welt zeigt: AMD ist mehr vertreten als jeder andere CPU-Hersteller

Pressemitteilung von AMD: Die schnellsten Supercomputer der Welt setzen auf AMD Opteron Prozessoren - AMD rüstet mehr Rechner in den Top 20 der Supercomputer aus als jeder andere Prozessorhersteller

23. Juni 2009 - AMD Opteron Prozessoren liefern weiterhin die Rechenleistung für zahlreiche der schnellsten Supercomputer - darunter die beiden momentan schnellsten Rechner der Welt. Dies wurde heute bei der Vorstellung der Top 500 Liste auf der Internationalen Supercomputing Conference in Hamburg bekannt

Zu den AMD-Opteron Highlights auf der Liste zählt dieses Mal:

  • Zum dritten Mal liegt der von AMD Opteron Prozessoren angetriebene "Roadrunner" Supercomputer an der Spitze der Liste
  • Der Cray "Jaguar" Supercomputer, der auf Quad-Core Opteron Prozessoren basiert und am Oak Ridge National Lab in Tennessee installiert ist, liegt auf Position zwei
  • AMD-Prozessoren kommen in 9 der 20 schnellsten Rechner zum Einsatz. AMD rüstet damit mehr Rechner in den Top20 aus als jeder andere Prozessorhersteller
  • 4 der 10 schnellsten Rechner basieren auf AMD Opteron Prozessoren
  • 20 Cray Supercomputer basieren auf AMD Opteron Prozessoren, 6 von ihnen sind in den Top 25 platziert

TweakPC: Supercomputer setzen auf AMD


Technische Daten der AMD Opteron Server Prozessoren

AMD Server - AMD Opteron Technische Daten

Opteron ist der Markenname der Server- und Workstationprozessoren von AMD

AMD Server - AMD Opteron 8356

1P - 2P - 8P Computing

AMD 45nm Shanghai Sockel-F vs 65nm Barcelona Sockel-F

  • Shanghai Speicher Kontroller DDR2-800 vs Barcelona DDR2-667
  • Offizielle Unterstützung von Registered DDR2-SDRAM-Modulen bis PC2-6400R
  • Speichercontroller Sockel F: 2,0 GHz (bis Modellnummer x380), 2,2 GHz (ab x382)

Hypervisors (AMD-V) Shanghai 900 Zyklen vs Barcelona 1360 Zyklen

  • Shanghai Smart Fetch (3 Cores inkl. L1 und L2 Cache komplett Sleep - Clock Speed to Zero)
  • Restlicher Core stellt Cache Daten mit reduzierter Clock Speed ( 21% Power Save je CPU ! )
  • Also jeder 4P Server (16 Cores) arbeitet nur mit 4 Cores im Sleep Modus !

CPU Die Grösse

  • 45nm Shanghai hat 758 Millionen Transistors und DIE ist 258mm²
  • 65nm Barcelona hat 463 Millionen Transistors und DIE ist 283 mm²

Shanghai Cache

  • Shanghai L1-Cache: je Kern 64 + 64 KiB (Daten + Instruktionen)
  • Shanghai L2-Cache: je Kern 512 KiB mit Prozessortakt
  • Shanghai L3-Cache: 6144 KiB mit Speicherkontrollertakt

Barcelona Cache

  • Barcelona L1-Cache: je Kern 64 + 64 KiB (Daten + Instruktionen)
  • Barcelona L2-Cache: je Kern 512 KiB mit Prozessortakt
  • Barcelona L3-Cache: 2048 KiB mit Speicherkontrollertakt

Shanghai Modelle Modelle: Opteron x376 bis x384 / 2.300–2.700 MHz

  • Shanghai Modelle für Systeme bis 2 Prozessoren zb 2384
  • Shanghai Modelle für Systeme bis 8 Prozessoren zb 8384

Native Core - Hersteller von guten CPUs haben Native Core Design

Barcelona hat vier unabhängige Kerne, ist also ein native Quad-Core. Diese Architektur soll eine der derzeit am meisten diskutierten Themen entschärfen: den Stromverbrauch von Server-Chips. AMD arbeitet mit großem finanziellen Aufwand an Technologien, die den Verbrauch und damit auch die Abwärme der Prozessoren senken sollen

Mit vier Kernen sieht sich AMD jedoch auf der Überholspur. PowerNow nennen die AMD-Entwickler die Technologie, über die sich der Stromverbrauch jedes einzelnen Kerns individuell und nach Bedarf regeln lässt. Betriebssysteme wie Linux oder Windows können ihre Standardanfragen an Barcelona weiterleiten. Jedoch kann das Betriebssystem auch die Frequenz der einzelnen Kerne anpassen

So könne das Betriebssystem, wenn lediglich ein Kern ausgelastet ist und die verbleibenden Kerne wenig Nutzlast haben, die Frequenzen in diesen Kernen anpassen. Dadurch lasse sich laut AMD eine Menge Strom sparen. Beim Start einer neuen Aufgabe fährt das Betriebssystem die restlichen Kerne wieder hoch

Langfristig sollen zwei Prozessoren zu Zwölf-Core-Chip vereint werden

Alle Rechenkerne sollen auf einem Die unterkommen. Wann die in einem 45-Nanometer-Verfahren gefertigte CPU auf den Markt kommt, ist aber unklar

Istanbul = 6 unabhängige Kerne !

In Zukunft will offenbar auch AMD auf dieses Prinzip zurückgreifen: Ein neuer Zwölf-Core-Chip soll aus zwei Sechs-Core-CPUs zusammengesetzt sein

Magny-Cours = 12 Kerne


Chipsätze der AMD-8000™ Serie

AMD Server - AMD-8151™

AMD-8151™ HyperTransport™ AGP3.0 Grafik Tunnel

Dieser AGP3.0-kompatible Grafik-Controller bietet Performance Modi bis hin zu AGP-8X. Die Tunnelfunktion stellt nachgeordneten Baugruppen mit HyperTransport Technologie Anbindungsmöglichkeiten bereit, wodurch die Systemflexibilität erhöht wird.

AMD-8131™ HyperTransport™ PCI-X Tunnel

AMD Server - AMD-8131™

Diese Hochleistungsbaugruppe verfügt über zwei unabhängige, leistungsstarke PCI-X Bus Bridges, kombiniert mit einem Hochgeschwindigkeitstunnel mit HyperTransport Technologie. Die Tunnelfunktion stellt nachgeordneten Baugruppen mit HyperTransport Technologie Anbindungsmöglichkeiten bereit, dadurch wird die Systemflexibilität erhöht.

AMD-8111™ HyperTransport™ I/O Hub

AMD Server - AMD-8111™

Diese funktionsstarke Core-Logic Komponente stellt für Systeme, die die HyperTransport Technologie verwenden, anspruchsvolle E/A-Funktionen bereit.


AMD 690G Chipsatz

AMD Server - AMD 690G Chipsatz

Die AMD 690-Chipsatzserie mit integrierten ATI Radeon-Grafiken bietet eine Windows Vista™ Premium-Plattform. Sie gewährleistet Stabilität und Zuverlässigkeit auf höchstem Niveau für die kommerzielle Verwendung. Unternehmen können sich auf diese leistungsfähige Plattformen verlassen. Die AMD 690-Chipsatzserie bietet nun mehr Funktionen als je zuvor und ist somit die ideale Plattform für zu Hause und das Büro. Egal ob Sie digitale Multimediaanwendungen, 3-D-Spiele oder kommerzielle Anwendungen ausführen – die AMD 690-Chipsatzserie ist die optimale Plattform

ATI Radeon Xpress 1150

AMD Server - ATI Radeon Xpress 1150

Die ATI Professional-Reihe ist die beste kommerzielle Lösung zur Senkung der TCO in Ihrem Unternehmen. Dank ihrer Stable-Image-Lösung senken Produkte der ATI Professional-Reihe die Komplexität und Wartungskosten von PCs, bieten Ihnen mehr Stabilität und können zur Anwenderproduktivität beitragen. Ein umfassender und strenger Prüfprozess plus Zertifizierung gewährleistet eine solide Leistung über den gesamten Stabilitätszyklus. Die ATI Professional-Reihe ist eine hervorragende Wahl für Ihren Business-Plattformbedarf

NVIDIA Quadro NVS 210S + nForce 430

AMD Server - NVIDIA Quadro NVS 210S + nForce 430

NVIDIA Business Platform-zertifizierte PCs helfen dabei, die TCO Ihres Unternehmens zu senken. Dank eines umfassenden Zertifizierungs- und Testprogramms sowie NVIDIA Unified Stable Image für Treiberunterstützung bei verschiedenen PC-Konfigurationen und -Generationen bietet NVIDIA die Qualität, Stabilität und Verwaltbarkeit, die IT-Manager von einer Stable-Image-Plattform erwarten. Durch die Kombination von führenden NVIDIA Quadro NVS-Unternehmensgrafiken und NVIDIA nForce-Medien- und Kommunikationsprozessoren (MCPs) mit Prozessoren für AMD Commercial Stable Image Platform (CSIP) stellen NVIDIA Business Platform-PCs eine Kerntechnologie für das ultimative Microsoft Windows Vista™-Erlebnis zur Verfügung

* Vista ist eine Marke und Microsoft und Windows sind eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den USA und anderen Ländern

albernet seiten by alber reinhold 1996 - 2016

VCounter.de Besucherzähler