[www albernet at] - Existenzminimum in Österreich

Existenzminimum in Österreich

Exminimum Archive

Österreich Portal Seiten

Homepage: Versteigerungen

willkommen im albernet

Existenzminimum Österreich - Lohn Gehalts Pfändungen, Exekutionen 2014

Österreichisches Existenzminimum - Tabellen, Höhe und Berechnung, Erklärung der Existenzminimumverordnung, Lohnpfändungen auf Einkommen, Löhne, Gehälter, Pensionen, Renten, monatliches Existenz Minimum, Grundsicherung, Unterhalt, was und wie hoch ist das Existenzminimum und Drittschuldnererklärung

  • update 20.03.2014

Aktuelles: Exekutionen und Pfändungen auf Einkommen, Löhne, Gehälter, Pensionen..

Häufige Fragen zum EX Existenz Minimum (exmin, exminimum) gültig für Österreicher!

  • Wie hoch ist das Existenzminimum in Österreich 2014 (Stand 1. Jänner 2014)
  • der Existenzminimum Grundbetrag ist 2014: 857 Euro im Monat
  • Was tun wenn die Firma das Existenzminimum nicht richtig auszahlt
  • Drittschuldnererklärung
  • Pfändungen unter und über das Existenzminimum mit Pfändungsrechner
  • Wikipedia: Existenzminimumverordnung Österreich
  • Existenzminimum Erklärung Grundbetrag unpfändbares pfändbares, Help Ausgleichszulage
  • Arbeitslosengeld pfändbar bis 1000 Euro, Kindergeld und Alimente in Österreich
  • Tipps und Links: Schuldenfrei werden - Schuldenberatung
  • Exmin Archive 2013, 2012, 2011, 2010, 2009

Existenzminimum Ombudsmann gibt es leider keinen! der dir hilft in Österreich - wenn du als kleiner Mann/Frau mit Pfändungen, Exekutionen in den Mühlen der Justiz bist, Sozialversicherung insbesonders SVA, Finanzamt, AMS und sogar Stadt Behörden dich gerecht oder ungerecht mahlen


Existenzminimum 2014 in Österreich: Grundbetrag 857 Euro im Monat

(schon bemerkenswert dieser Betrag in Austria, schon jahrelang stellt sich die Frage wie sie das errechnen..)

Allgemeiner Grundbetrag (gleichzeitig die Ausgleichszulage) wird von 837 Euro auf 857 Euro monatlich erhöht, ein satte Erhöhung des Sozialen Ministers um 20 Euro pro Monat, wie geschrieben, du musst damit auskommen, leben besser gesagt überleben in Österreich 2014 mit Euro Teuro, usw.. 

es gibt schon extrem viele gepfändete Personen in at (ca 1. Million) da braucht sich niemand schämen oder genieren, wichtig ist das jeder zu seinem Recht kommt und diesen Grundbetrag auch ausbezahlt bekommt, weil da entscheiden sehr viele Auszahlungsstellen falsch, besonders wichtig! es gibt keine Zusammenrechnung von Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld, Sonderzahlungen mit den Löhnen und Gehältern

Wenn du jetzt arbeitest und weniger als 857 Euro bekommst, erst mal im Lohnbüro nett fragen ob sie eine aktuelle Liste haben - dann sollte man auch noch zum zuständigen Gericht gehen, es gibt auch eine Möglichkeit zum erhöhten Exminimum, oder es gibt eben die folgende Möglichkeit das da jemand keinen Unterhalt bezahlt hat

Kritisch und Kritik: diese progressiven Beträge, je mehr du arbeitest desto weniger bleibt über.. (selber schon erlebt, bei 1400 netto bleiben heuer 1019, bei 2000 netto bleibt 1199 ca.)

Tipps: Mehr Geld bekommst du nur wenn man Lohn bekommt wo keine Sozialversicherung plus und Lohnsteuer bezahlt.. (sozialversicherungsfreie + lohnsteuerfreie Beträge werden nicht gepfändet!) bleibt nicht viel über, Ausland Montage oder Schwarz arbeiten.. Steuerbefreiungen (§ 3 EStG 1988)

Teilzeit und atypische Arbeitsverhältnisse in Österreich (über 1 Million Erwerbstätige gibt es lauf Statistik Austria!) wenn das Einkommen natürlich nicht über 857 netto im Monat ist, aufpassen bei mehreren Jobs, das wird dann zusammengerechnet!

Drittschuldnererklärung

Die Exekution auf Arbeitseinkommen stellt an den Drittschuldner hohe Ansprüche an Fachwissen. Um den Drittschuldner bei seiner - vom Gesetz vorgeschriebenen - Tätigkeit zu unterstützen, hat das Bundesministerium für Justiz die vorliegende Informationsbroschüre in aktualisierter Form aufgelegt


Unterhaltsexistenzminimum: Pfändungen unter das Existenzminimum

nur wenn es Unterhaltsgläubiger gibt = minus 25% !!!

Eine Ausnahme bilden die Väter: Unterhaltsforderungen gegen Väter sind auch zulässig, wenn deren Existenzminimum um 25% unterschritten wird - Unterhaltspflichtige, die nicht zahlen, werden also um satte Beträge noch weiter herunter gepfändet! dieses Existenz Minimum sinkt in diesem Fall beachtlich, das muss man auch als Arbeitsloser berücksichtigen

Online Rechner zur vorläufigen Berechnung der Pfändungen mit der Unterhaltsplicht

Die folgende Berechnung dient zu Ihrer Orientierung. Wir können für die Richtigkeit keine Gewähr übernehmen. Bitte beachten Sie, dass Sie daraus keine Ansprüche ableiten können, die Berechnung basiert auf den Richtwerten von 2014


Wikipedia: Existenzminimumverordnung Österreich

Eine andere Definition des Existenzminimums als in Deutschland ergibt sich aus der Existenzminimumverordnung der Republik Österreich, in der das nichtpfändbare Einkommen festgelegt wird. Eine Ausnahme bilden die Väter: Unterhaltsforderungen gegen Väter sind auch zulässig, wenn deren Existenzminimum um 25% unterschritten wird. (Beispiel: Existenzminimumverordnung 2002 - ExMinV 2002, Republik Österreich). Danach hängt das Existenzminimum vom eigenen Einkommen ab

Als Existenzminimum (auch: Notbedarf) bezeichnet man die Mittel, die zur Befriedigung der materiellen Bedürfnisse notwendig sind, um physisch zu überleben; dies sind vor allem Nahrung, Kleidung, Wohnung und eine medizinische Notfallversorgung.

Wie die Armutsdefinition ist die Definition des Existenzminimums immer kulturspezifisch und relativ

Deutschland: Das pfändungsfreie Existenzminimum seit dem 1. Juli 2013 bei einer alleinstehenden Person bei 1.045,04 € netto pro Monat


Existenzminimums Erklärung Grundbetrag pfändbares unpfändbares

Beim Existenzminimum handelt es sich (im exekutionsrechtlichen Sinn) um jenen Betrag, der bei Exekution auf beschränkt pfändbare Forderungen (z.B. das Arbeitseinkommen) unpfändbar ist und somit dem Schuldner oder der Schuldnerin mindestens verbleiben muss. Die Berechnung des unpfändbaren Freibetrags, des sogenannten Existenzminimums, richtet sich einerseits nach der Einkommenshöhe und andererseits nach den Unterhaltspflichten des Schuldners oder der Schuldnerin

Der "Grundbetrag" des Existenzminimums ist unmittelbar an den Ausgleichszulagenrichtsatz gekoppelt. Bei höherem Einkommen gebühren dem Schuldner oder der Schuldnerin überdies (als Teil des Existenzminimums) sogenannte "Steigerungsbeträge"

Help Ausgleichszulage

Die Ausgleichszulage soll jeder Pensionsbezieherin/jedem Pensionsbezieher, die/der im Inland lebt, ein Mindesteinkommen sichern. Liegt das Gesamteinkommen (Bruttopension plus sonstige Nettoeinkommen plus eventuelle Unterhaltsansprüche) unter einem gesetzlichen Mindestbetrag (Richtsatz), so erhält die Pensionsbezieherin/der Pensionsbezieher eine Ausgleichszulage zur Aufstockung seines oder ihres Gesamteinkommens (das wissen ja die wenigsten)


Ist das AMS Arbeitslosengeld pfändbar

Das Arbeitslosengeld sowie die Notstandshilfe, das Übergangsgeld, das Übergangsgeld nach Altersteilzeit, das Weiterbildungsgeld, die Überbrückungshilfe und die Beihilfe zur Deckung des Lebensunterhaltes sind beschränkt pfändbar. Das bedeutet, dass nur der das Existenzminimum übersteigende Teil pfändbar ist

Wie hoch das Existenzminimum, also der unpfändbare Teil einer Leistung ist, hängt davon ab, ob der/die SchuldnerIn unterhaltspflichtig ist oder nicht. Hat der/die SchuldnerIn keine Unterhaltspflichten, so ist die Leistung ab der Höhe des Existenzminimums ohne Unterhaltsgrundbetrag pfändbar. Für jede Person, für die Unterhalt gewährt wird, erhöht sich dieser Betrag um den Unterhaltsgrundbetrag

Bei Unterhaltsexekutionen sind diese Beträge niedriger.

Existenzminimum vom AMS - Heuer Monatlich EUR 1000,00 (für 2014)

(ergibt sich aus 12 möglichen Monatsbezügen im Jahr) alles was drüber ist - weg - Maßgebende Werte aus der Arbeitslosenversicherung für 2014 (Ausgleichszulagenrichtsatz, Existenzminimum, Familienzuschlag, Freigrenzen, Geringfügigkeitsgrenzen, usw...) AMS Leistungen


Kindesunterhalt, Kindergeld und Alimente in Österreich

Alimente in Österreich - (Alimente ist ein Synonym für Unterhalt) die Berechnung der Unterhaltshöhe - Für die Berechnung des Kindesunterhaltes wurden von der Rechtsprechung folgende Prozentsätze festgelegt

  • 16 % des monatlichen Nettoeinkommens 0 bis 6 Jahre
  • 18 % des monatlichen Nettoeinkommens 6 bis 10 Jahre
  • 20 % des monatlichen Nettoeinkommens 10 bis 15 Jahre
  • 22 % des monatlichen Nettoeinkommens ab 15 Jahren
  • Allgemeines zum Kindesunterhalt, Unterhaltsleistungen, Höhe des Unterhalts: Kindesunterhalt

Schuldenfrei werden - Schuldenberatung

Top Tipp für alle gepfändeten und Arbeitslosen


Existenz Minimum Archive: Pfändungstabellen 2013, 2012, 2011, 2010, 2009

Pfändungstabellen aus der aktuellen Existenzminimum Verordnung, der Grundbetrag ist jener Betrag, der bei Lohn Pfändungen und Exekutionen auf das Einkommen, Löhne, Gehälter unpfändbar ist und somit mindestens verbleiben muss - Tabellen und Listen zur Berechnung, wie hoch ist, wie viel bleibt, Drittschuldnererklärung


Österreich Portal: Existenzminimum Pfändungstabelle 2013 Drittschuldnererklärung