Steuerausgleich, Lohnsteuerausgleich in Österreich

Zeitarbeit in Österreich
Zeitarbeit News
Zeitarbeit Lohntabelle 2014
Zeitarbeit neue Regelungen
Zeitarbeit Sonderzahlungen
Zeitarbeitsfirmen in Österreich
Leihfirmen in Wien
Zeitarbeit Vorteile Nachteile
Arbeitskräfteüberlassung
Zeitarbeit, Leiharbeit, Archiv
Lohntabelle 2013
Lohntabelle 2012
Lohntabelle 2011
KV Zeitarbeit 2010
KV Zeitarbeit 2009
Arbeitsrecht & Informationen
Kündigung Entlassung
Abmahnung
Auftraggeberhaftung
Rauchen am Arbeitsplatz
Steuerausgleich
Lohnnebenkosten
Kurzarbeit
Österreich Portal Seiten
Homepage: Versteigerungen
Existenzminimum
Pfändungstabelle
Drittschuldnererklärung
Österreich News
AMS Auszahlungstermine
Staatsschulden
Made in Austria
Spezialitäten
Cross Border Leasing
Ausbatt Undof
Bundesheer News
Bundesheer Gehalt
Auscon Unficyp
Austropop
Austropop Heute
Austropop Raritäten
Austro Pop Show
Kultfilme Portal
die besten Kultfilme
Kultserien aus Österreich
Kultserien aus Bayern
Computer Faqs
PC Problemlösungen
Chipsatztreiber
Speicher Unterschiede
TFT Monitore
ABIT Mainboards
Bios Tipps
Bios Beep Codes
AMD Computers
AMD News
ATI Radeon Treiber
AMD Black Edition
AGP Treiber
AMD Prozessor Treiber
Projekt Seiten
Alber Homepage
Betrieb
Energiesparen
Marktplatz Shop
eMail: Portal Austria

willkommen im albernet

Steuerausgleich - Lohnsteuerausgleich - Arbeitnehmerveranlagung in Österreich

Steuerausgleich Österreich - Lohnsteuerausgleich oder Arbeitnehmerveranlagung. Pflichtveranlagung, Absetzbeträge, Sonderausgaben und Werbungskosten, außergewöhnliche Belastungen, Steuergutschrift auch für Kleinverdiener, Negativsteuer, online Finanzamt Formulare und Hilfen, AK Steuer Tipps für Österreicher!

Steuerausgleich Tipps für Österreicher

  • Steuerausgleich beantragen - Formulare und Finanzamt - Finanz Online
  • Finanzamt Tipps für die Arbeitnehmerveranlagung
  • Arbeiterkammer Tipps: Geld zurück vom Finanzamt
  • Berufung gegen Bescheide
  • Pflichtveranlagung - Wann sind Sie verpflichtet eine Arbeitnehmerveranlagung zu machen?
  • Absetzbeträge und Steuertarife - Alleinverdienerabsetzbetrag
  • Sonderausgaben - Werbungskosten - Pendlerpauschale
  • Außergewöhnliche Belastungen
  • Steuergutschrift für Kleinverdiener (Negativsteuer) auch wenn sie keine Lohnsteuer zahlen!

Unsere Tipps gelten natürlich auch für 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009

Wie lange kann man in Österreich einen Steuerausgleich machen?

  • das geht übrigens auch noch fünf Jahre rückwirkend, also bis einschließlich 2009

Steuerausgleich beantragen - Formulare und Finanzamt - Finanz Online

Bis Ende Februar müssen Arbeitgeber dem Finanzamt von jedem Mitarbeiter einen Jahreslohnzettel übermitteln. Ab dann kann das Finanzamt einen Steuerausgleich durchführen und ein sich ergebendes Steuerguthaben auszahlen. Allerdings wird der Steuerausgleich - Arbeitnehmerveranlagung genannt - nicht automatisch erledigt, er muss beantragt werden: mit dem Formular L1 beim Wohnsitzfinanzamt oder - für Online Profis - unter https://www.bmf.gv.at/ im Internet. Belege brauchen nicht beigelegt zu werden, sind aber sieben Jahre zuhause aufzubewahren. Sofern keine Pflichtveranlagung vorliegt, haben Sie für den Steuerausgleich fünf Jahre Zeit

Finanzamt Formulare für den Steuerausgleich

Alle Formulare, die auf der Homepage des Bundesministeriums für Finanzen zum Download angeboten werden, gelten als amtlicher Vordruck

Finanzamt Formular L1i

Im Zusammenhang mit Einkünften mit Auslandsbezug müssen Sie zusätzlich zum Formular L 1 für die Arbeitnehmerveranlagung das Formular L1i ausfüllen. Dies ist vor allem dann notwendig, wenn Sie folgende Einkünfte beziehen:

  • aus nichtselbständiger Arbeit ohne bisherigen Lohnsteuerabzug oder
  • aus nichtselbständiger Arbeit mit Auslandsbezug

In dieses Kapitel fallen auch Erläuterungen zum Formular L 17 sowie Informationen zur Besteuerung ausländischer Einkünfte


Finanzamt Tipps für die Arbeitnehmerveranlagung

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie wichtige Tipps zu kostenlosen Serviceleistungen oder zu Steuerbegünstigungen. Die Informationen basieren auf der Rechtslage ab dem Jahr 2011 und sind für die Veranlagung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer 2011 anzuwenden


Arbeiterkammer Tipps: Geld zurück vom Finanzamt

Eine Arbeitnehmerveranlagung zahlt sich auf alle Fälle aus, wenn Sie nicht das ganze Jahr über beschäftigt waren (Arbeitslos, auch für arbeitslose..) oder wenn Sie Absetzbeträge bzw. Abschreibposten beantragen können. Sie finden hier wichtige Absetzmöglichkeiten


Berufung gegen Bescheide

Sie müssen Entscheidungen der Finanzbehörden nicht widerspruchslos hinnehmen. Ist etwa der erste Bescheid negativ, so ist eine Berufung zu überlegen (Die Berufungsfrist beträgt ein Monat ab Erhalt des Bescheides) Achtung! Bei einer Pflichtveranlagung ist eine Antragsrückziehung nicht möglich!

Tipp! Wenn Sie das ganze Jahr beim selben Arbeitnehmer gearbeitet haben können Sie eine Nachzahlung widerrufen !!!


Pflichtveranlagung

Wann sind Sie verpflichtet eine Arbeitnehmerveranlagung zu machen?

  • Zwei oder mehrere lohnsteuerpflichtige Einkommen gleichzeitig hatten
  • Krankengeld von der Krankenkasse oder Bezüge für Truppenübungen (Bundesheer) erhielten
  • der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer einen Freibetragsbescheid vorgelegt bzw. den Alleinverdiener- oder Alleinerzieherabsetzbetrag oder eine Pendlerpauschale in Anspruch genommen haben, obwohl die Voraussetzungen dafür nicht mehr gegeben waren
  • neben dem lohnsteuerpflichtigen Einkommen zusätzliche Einkünfte von mehr als 730 Euro bezogen haben, zum Beispiel aus selbständiger Tätigkeit oder aus Vermietungen
  • Bezüge aus dem Insolvenzfonds, aus dem Dienstleistungsscheck oder Rückzahlungen von Pflichtbeiträgen aus der Sozialversicherung erhielten

Haben Sie bis 30. September des Folgejahres keine Arbeitnehmerveranlagung gemacht, so wird Ihnen das Finanzamt in einigen der oben genannten Fällen das Formular L1 zusenden und Sie auffordern, eine Pflichtveranlagung durchzuführen


Absetzbeträge und Steuertarife

Im Gegensatz zu den Freibeträgen (Außergewöhnliche Belastungen, Sonderausgaben und Werbungskosten), die "nur" den Betrag, von der die Steuer berechnet wird, senken, werden die Absetzbeträge in voller Höhe direkt von der Steuer abgezogen

Alleinverdienerabsetzbetrag

  • Alleinverdienerabsetzbetrag (AVAB) ab 1.1.2011
  • Alleinverdienerabsetzbetrag bis 31.12.2010

AK: Alleinverdiener, Alleinverdienerabsetzbetrag, Alleinerzieherabsetzbetrag, Pensionistenabsetzbetrag, Unterhaltsabsetzbetrag, Mehrkindzuschlag und neue Steuertarife


Sonderausgaben

Unsere Top Hits (Zugriffe) Topf Sonderausgaben - Sonderausgaben mit Höchstbetrag

Für Topf-Sonderausgaben gilt ein gemeinsamer Höchstbetrag

  • 2.920 € ohne Alleinverdiener(erzieher)absetzbetrag
  • 5.840 € mit Alleinverdiener(erzieher)absetzbetrag
  • 1.460 € zusätzlich, falls für mehr als sechs Monate Familienbeihilfe für mindestens drei Kinder bezogen wurde (Kinder, für die Alimente zu zahlen sind, werden dabei berücksichtigt)
  • Ab einem steuerpflichtigen Jahreseinkommen von über 36.400 € vermindert sich der absetzbare Betrag aliquot, ab 60.000 € entfällt die Abzugsfähigkeit zur Gänze

Sonderausgaben ohne Höchstgrenze:

  • Beiträge für eine freiwillige Weiterversicherung in der gesetzlichen Pensionsversicherung
  • Nachkauf von Versicherungszeiten
  • Kirchenbeitrag: 2005 - 2008: maximal € 100,- jährlich
  • ab 2009: maximal € 200,- jährlich
  • ab 2011: Beiträge zu Kirchen- bzw. Religionsgemeinschaften in der EU/EWR, wenn in Österreich gesetzlich anerkannt
  • Steuerberatungskosten
  • Humanitäre Spenden

Seit 2009 können Spenden an begünstigte Spendenempfänger (siehe Spendenliste des Finanzministeriums) im Ausmaß von max. 10 % des Vorjahreseinkommens bei der Arbeitnehmerveranlagung geltend gemacht werden. 
Diese Sonderausgaben werden zur Gänze und unabhängig von der Einkommenshöhe anerkannt

Freiwillige Pensionsversicherungen (zb: Renten-, Kranken-, Unfallversicherung, Sterbeverein) - Beiträge zur freiwilligen Höherversicherung und betriebliche Pensionskasse, wenn dafür keine staatliche Prämie in Anspruch genommen wurde - Ablebensversicherungen - Lebensversicherungen, wenn die Auszahlung in Form einer Rente erfolgt, Wohnraumbeschaffung und Sanierung - Errichtung von Eigenheimen und Eigentumswohnungen - Baukostenzuschüsse für Gemeinde und Genossenschaftswohnungen - Instandsetzungsaufwendungen (wenn die Nutzungsdauer des Wohnraums wesentlich verlängert oder der Wert wesentlich erhöht wird) - Herstellungsaufwendungen (Fenstertausch, Bad Einbau, Heizungseinbau, Wärmeschutz usw.) - Darlehensrückzahlungen für diese Zwecke - Genuss Scheine und junge Aktien


Werbungskosten

Unsere Top Hits (Zugriffe) Werbungskosten sind Aufwendungen, die unmittelbar mit der beruflichen Tätigkeit zusammenhängen. Wenn Sie solche abschreiben wollen, muss der Betrag 132 Euro übersteigen - denn dieser Betrag wird als Pauschale ohnehin automatisch bei der Lohnverrechnung Gehaltsverrechnung berücksichtigt.

Ausnahmen: Gewerkschaftsbeiträge, sonstige Beiträge zu Berufsverbänden und Interessenvertretungen, Pendlerpauschale, Kostenbeiträge für Werksverkehr, selbst einbezahlte Sozialversicherungsbeiträge, wie etwa Pflichtbeiträge oder freiwillige Beiträge aufgrund einer geringfügigen Beschäftigung sowie Beiträge für mitversicherte Angehörige sind voll absetzbar

Beispiele für Werbungskosten

  • Gewerkschaftsbeitrag, Betriebsratsumlage
  • Berufliche Fahrt- und Reisekosten (KM-Geld in Höhe von € 0,42, Tag- und Nächtigungsgelder), soweit sie nicht vom Arbeitgeber/von der Arbeitgeberin ersetzt werden
  • Kosten einer beruflich veranlassten doppelten Haushaltsführung
  • Aufwand für Heimfahrten, wenn eine tägliche Heimfahrt nicht zumutbar ist
  • Schäden, die bei der Berufsausübung entstehen (z.B. Autounfall)
  • Kosten für typische Berufskleidung und deren Reinigung
  • Aufwand für Arbeitsmittel und Werkzeuge
  • Fachliteratur
  • Kosten einer berufsbedingten Fort- bzw. Ausbildung
  • Ausgaben für die Umschulung in einen neuen Beruf
  • Berufsbedingte Ausbildungs- oder Umschulungskosten sind auch für den Besuch einer allgemeinbildenden (höheren) Schule oder einer Universität absetzbar (z.B. Studiengebühren, Fachbücher, Fahrtkosten)

AK: Werbungskosten


Pendlerpauschale

Berufspendler, die einen weiten oder beschwerlichen Weg zur Arbeit haben, können die Pendlerpauschale beantragen. Der jährliche Freibetrag beträgt: einiges Neu! für 2011 und 2012

Aufwendungen für die Fahrt zur Arbeit sind grundsätzlich mit dem Verkehrsabsetzbetrag in Höhe von 291 € jährlich abgegolten. Dieser wird automatisch bei der Lohn- oder Gehaltsverrechnung berücksichtigt. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie zusätzlich ein Pendlerpauschale beantragen. Kleines Pendlerpauschale - Großes Pendlerpauschale - Beantragung des Pendlerpauschales - Berechnungsbeispiele


Außergewöhnliche Belastungen

Von Spitalskosten über Betreuungskosten für Kinder bis zu Aufwendungen zur Beseitigung von Sturmschäden: Außergewöhnliche Belastungen sind unter Anrechnung eines Selbstbehalts absetzbar

Voraussetzungen

mit/ohne Selbstbehalt, Pauschalbeträge: körperliche Beeinträchtigung/Diät, zusätzlich wird anerkannt..

Folgende Voraussetzungen müssen die Ausgaben erfüllen:

  • sie müssen außergewöhnlich sein
  • sie müssen zwangsläufig erwachsen (keine Freiwilligkeit)
  • sie müssen die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit wesentlich beeinträchtigen
  • Außergewöhnliche Belastungen

Steuergutschrift für Kleinverdiener (Negativsteuer)

Steuergutschrift bei niedrigem Einkommen - trotzdem Geld vom Finanzamt!

Arbeitnehmer/-innen, die so wenig verdienen, dass sie keine Lohnsteuer zahlen (bis 2009: unter 1.192 € brutto monatlich; ab 2010: unter 1.205,09 brutto monatlich), können sich bis zu 110 € vom Finanzamt zurückholen (Negativsteuer). Voraussetzung ist, dass sie Sozialversicherung zahlen

  • Wen betrifft die Negativsteuer?
  • Spezielle Form der Negativsteuer
  • Antragstellung
  • Auswirkungen der Negativsteuer ab 1.1.2008
  • Sie betrifft vor allem: Lehrlinge, Teilzeitbeschäftigte, Ferialarbeiter, Pflichtpraktikanten, geringfügig Beschäftigte, die einen Sozialversicherungsbeitrag einzahlen

Daher: Unbedingt eine Arbeitnehmer-Veranlagung beim Finanzamt einreichen und Geld holen!

Achtung! Pensionisten haben keinen Anspruch auf diese Negativsteuer!


Steuertipp - Kinderbetreuungskosten

Mehr Geld vom Staat für Eltern und Kinder

Im Budget sind fast 170 Mio. Euro dafür reserviert, dass Eltern die Kosten für qualifizierte Kinderbetreuung von der Lohnsteuer absetzen können - und so Geld sparen. Zu diesem Geld geht's jetzt noch leichter: Denn man kann auch die Ausgaben für Kinderbetreuung in den Ferien von der Steuer absetzen - das ist für viele Familien der wichtigste Posten bei den Betreuungskosten

BMFWJ - Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend

Warum dauert das solange? Der Schuldige ist gefunden..

Jahresausgleich dauert manchmal länger

Der Grund dafür ist die neue Absetzbarkeit der Kinderbetreuungskosten

  • Frage der richtigen SV Nummern für die Kinder
  • Genaue Einzelfallprüfung Stichprobe
  • Erforderliche Nachweise, Kostenbestätigungen
  • Lauf Finanzministerium gibt es diese längere Dauer nur im Einzelfall!!

Diese Einzelfälle sind wohl Tausende! sonst hätten wir nicht so viele Anfragen dazu!

Bisher haben für das Jahr 2009 zwei Millionen Steuerpflichtige ihren Antrag auf Steuerausgleich gestellt, darunter seien 45.000 Mal auch Kinderbetreuungskosten geltend gemacht worden. Wie viele davon überprüft wurden bzw. werden, will man beim Finanzministerium nicht sagen


Steuertipps Beispiele Werbungskosten

Computerkauf - Wenn man sich für zu Hause einen PC anschafft und diesen auch beruflich nutzt, kann man die Ausgaben als Werbungskosten absetzen. Allerdings nur zu jenem Prozentsatz, zu dem man ihn beruflich nutzt. Das Finanzamt geht in der Regel von 60 Prozent beruflicher Nutzung aus. Tipp: Am besten eine Bestätigung vom Chef geben lassen, dass man den PC zu Hause für den Job braucht

Internet absetzen - Kosten für die beruflich veranlasste Verwendung eines Internetanschlusses sind als Werbungskosten absetzbar. Sofern eine genaue Abgrenzung gegenüber dem privaten Teil nicht möglich ist, kannst du die Aufteilung schätzen. Abzugsfähig sind die anteilige Provider-Gebühr sowie die anteiligen Leitungskosten (Online-Gebühren) oder die anteiligen Kosten für Pauschalabrechnungen (z.B. Paketlösung für Internetzugang, Telefongebühr, usw.)

Arbeitskleidung - Ist für den Beruf eine bestimmte Arbeitskleidung erforderlich, kann man die Ausgaben dafür als Werbungskosten absetzen. Die Palette reicht von Maleranzügen und Arbeitsmänteln bis zu Uniformen. Nicht absetzbar ist Kleidung, die auch privat getragen werden kann. Darunter fallen auch Anzüge

Fachliteratur - Bücher, die eindeutig der beruflichen Sphäre zuzurechnen sind, können als Werbungskosten abgesetzt werden. Allgemeinbildende Lexika gehören nicht dazu. Wichtig: Auf dem Kaufbeleg muss der genaue Titel des Buches aufscheinen. Die Bezeichnung "Fachbücher" reicht nicht

Arbeitsmittel und Werkzeuge - Sind für die Ausübung des Berufs Arbeitsmittel oder Werkzeuge erforderlich, sind die Ausgaben dafür als Werbungskosten absetzbar - Einige Beispiele: Berufssportler können Sportgeräte absetzen, Musiker und Musiklehrer ihre Instrumente, Vertreter im Außendienst ihre Autos, Forstarbeiter ihre Motorsäge. Kosten die Arbeitsmittel mehr als 400 Euro, müssen sie über mehrere Jahre verteilt geltend gemacht werden

Betriebsratsumlage - Die Betriebsratsumlage wird zwar im Wege der Lohnverrechnung einbehalten, wirkt sich aber bei der laufenden Abrechnung nicht steuermindernd aus. Um die Betriebsratsumlage geltend zu machen, addiere einfach die Beträge, die monatlich einbehalten wurden, und trage diese bei den Werbungskosten ein

Fahrrad - Für ein Fahrrad, welches beruflich verwendet wird, können die Ausgaben als Werbungskosten geltend gemacht werden. Liegen die Kosten unter 400 Euro, geht das sofort, andernfalls muss man die Ausgaben auf die voraussichtliche Nutzungsdauer verteilt absetzen. Statt der tatsächlichen Kosten kann für Fahrten ab zwei Kilometern auch Kilometergeld beantragt werden: Je 0,24 Euro für die ersten fünf Kilometer, ab dem sechsten je 0,47 Euro

Handy - Benötigt man für seien Beruf ein Handy, dann sind Anschaffungskosten und Gesprächsgebühren absetzbar. Allerdings nur zu jenem Anteil, zu dem man das Handy auch wirklich beruflich nutzt. Das Verhältnis zwischen privater und beruflicher Nutzung muss man schätzen (z.B. 40:60)

Umzugskosten - Muss man wegen seines Berufs den Wohnsitz wechseln, können die Umzugskosten als Werbungskosten abgesetzt werden

Das geht für folgende Fälle:

  • Umzug bei Antritt eines neuen Dienstverhältnisses
  • Umzug wegen Versetzung durch den Dienstgeber
  • Umzug zur Vermeidung eines unzumutbaren täglichen Arbeitswegs

Absetzbare Umzugskosten: Kosten für Inserate, Vermittlungsprovision, Telefonkosten, Fahrtkosten, Kosten für den Transport von Möbeln, Mietkosten der alten Wohnung bis zum nächstmöglichen Kündigungstermin

Die Arbeitnehmerveranlagung lohnt sich besonders für: Personen mit schwankendem Einkommen während des Jahres (z.B. wegen eines Arbeitsplatzwechsels oder dem Verlust des Arbeitsplatzes) Alleinverdiener, Alleinerzieher, Personen die für Kinder Unterhalt bezahlen hier im Steuerausgleich Blog 2013


Steuerberatung vom Fachmann Herwig Bauernfeind

Durch das immer komplexer werdende und sich laufend weiterentwickelnde Steuer- und Abgabenrecht fühlen sich viele Steuerpflichtige überfordert. Als kleine Kanzlei bieten wir persönliche, professionelle und verlässliche Hilfe. Als Ihr Ratgeber in allen steuerlichen Angelegenheiten übernehmen wir für Sie neben der laufend zu führenden Buchhaltung sowie der Lohn- und Gehaltsverrechnung und der Erstellung des Jahresabschlusses gerne die Lösung Ihrer individuellen steuer- und abgabenrechtlichen Probleme. Dazu gehört auch die Vertretung vor den Abgabenbehörden

Damit Sie permanent über Ihre steuerliche Situation informiert sind, erstellen wir für Sie gerne Planungsrechnungen, in denen wir aus den bisher vorliegenden Daten ein Jahresergebnis und die daraus resultierende steuerliche Belastung berechnen. Das ermöglicht Ihnen, rechtzeitig Ihre Unternehmenspolitik zu korrigieren und entsprechende Maßnahmen zu setzen, um ein optimales steuerliches Ergebnis zu erziele

Laufende Steuerberatung

  • Steuerplanung zur Senkung der Steuerbelastung
  • Laufende Buchhaltung und Personalverrechung
  • Arbeits- und sozialversicherungsrechtliche Beratung
  • Elektronischer Meldungsverkehr mit den Krankenkassen
  • Erstellung von Jahresabschlüssen: Bilanz bzw. Einnahmen-Ausgaben-Rechnung
  • Erstellung von Steuererklärungen für Unternehmen, juristische Personen und Privatpersonen
  • Stellung von Anträgen in steuerlichen Angelegenheiten, wie z.B. Stundung von Steuerschulden, Verlängerung von Fristen oder Herabsetzung von Vorauszahlungen
  • Vertretung gegenüber Abgabenbehörden: laufend und in Sonderfragen
  • Vertretung vor der Finanzbehörde und im Finanzstrafverfahren
  • Laufende Information über steuerliche Änderungen

Sonderberatung

  • Planung von Neu- und Umgründungen sowie Liquidationen
  • Erbschafts- und Unternehmensnachfolgefragen
  • Beratung in internationalen Steuerfragen
  • Beratung in Zusammenhang mit Mitarbeiterbeteiligungen

Sonstige Beratung und Serviceleistungen

  • Abwicklung von Betriebsprüfungen
  • Beratung bei der optimalen Rechtsform aus zivilrechtlicher und steuerrechtlicher Sicht
  • Steuerplanung und Strategieentwicklung
  • Sanierungsberatung
  • Beratung und Schulung Ihres Buchhaltungspersonals
  • Beratung in Zusammenhang mit EDV-gestütztem Rechnungswesen
  • Begleitung bei Bankgesprächen

Mag. Herwig Bauernfeind

  • 9300 St. Veit an der Glan
  • Martin-Luther-Straße 12 Tel. 0 42 12 / 20 28
  • Fax: 0 42 12 / 20 28 76 kanzlei@wt-bauernfeind.at
  • Unsere Öffnungszeiten
  • Montag bis Donnerstag: 8:00 bis 12:00 und 14:00 bis 17:00
  • Freitag: 8:00 bis 12:00 Uhr
  • Außerhalb dieser Zeiten Termine nach Vereinbarung
  • Homepage: www.wt-bauernfeind.at

Steuervorteile für Selbstständige und Unternehmer

Wer noch im Jahr 2009 investiert hat, kann bei Investitionen in abnutzbare körperliche Wirtschaftsgüter (zum Beispiel Maschinen, Betriebs- und Geschäftsausstattung, EDV, Büroeinrichtung, LKWs, Taxifahrzeuge, etc) eine vorzeitige Absetzung für Abnutzung (vzAfa) im Ausmaß von 30 Prozent der Anschaffungs- oder Herstellungskosten geltend machen - Bailo: Wo Sie Steuern sparen können


Zeitarbeit, Leiharbeit, Arbeitskräfteüberlassung in Österreich

Österreich Portal Seiten

Zeitarbeit in Österreich Informationen 2008 - 2014 (News by Alber)

 VCounter.de Besucherzähler