AMD Fab Dresden - www albernet at

Versteigerungen und Auktionen

Österreich Portal Seiten

AMD Infos, Treiber und News

meine sonstigen Seiten:

willkommen im albernet

Tipps und Empfehlungen

AMD Fab Dresden, Globalfoundries

AMD Fab Dresden die Prozessor Schmiede aus Deutschland

AMD Made in Germany (war) ist wohl die einzigartige und einzige Möglichkeit in der gesamten Computerbranche, einen Prozessor aus deutscher Fertigung zu kaufen

AMD - Advanced Micro Devices, Inc. (AMD)

ist ein US amerikanischer Chiphersteller. AMD entwickelt Mikroprozessoren, Chipsätze, Grafikchips und System on Chip Lösungen für die Computer, Kommunikations und Endverbraucherbranchen. Das Unternehmen ist im Standard & Poors 500 Aktienindex gelistet - Über AMD

AMD am Standort Dresden

Luftbild vom AMD Standort - 2007

AMD FAB Dresden - AMD in Dresden

Dresden, Germany

  • AMD Saxony LLC & Co. KG
  • AMD Fab 36 LLC & Co. KG
  • Wilschdorfer Landstrasse 101
  • 01109 Dresden, Germany
  • Tel: 49 (0) 351 277-0
  • Manufacturing
  • AMD Dresden

In Deutschland war AMD einer der größten internationalen Investoren des vergangenen Jahrzehnts. AMD konzentriert seine Mikroprozessorenfertigung in der sächsischen Landeshauptstadt. AMDs Engagement in Sachsen hat dazu beigetragen die Region als ein führendes Zentrum der Mikroelektronik in Europa zu etablieren

In den Standort Dresden mit seinen Halbleiterwerken Fab 30 38 und Fab 36 der Bump Test Facility, dem Dresden Design Center (DDC) sowie dem Operating System Research Center (OSRC) wurden bis Ende 2007 rund $ 6 Mrd. investiert. Zur Zeit arbeiten rund 2.800 hoch qualifizierte Ingenieure Techniker und Spezialisten am Standort Dresden

AMD produzierte in Dresden seine erfolgreichen Prozessor Familien für Desktop und Mobile Anwendungen Server und Workstations: AMD Deneb™ AMD Phenom™ AMD Opteron™ AMD Phenom™ AMD Athlon™64 AMD Turion™ 64 und AMD Sempron™

AMD war weltweit vertreten und hatte unter anderem Fertigungsstätten in Dresden (Fab36 und Fab38) und Singapur (Endkontrolle und Verpackung)

300nm Manufacturing

200mm Manufacturing

  • Fab 2 - Singapore
  • Fab 3/5 - Singapore
  • Fab 3E - Singapore
  • Fab 6 - Singapore
  • 200nm Manufacturing

Startschuss für GLOBALFOUNDRIES: Global Foundries Fab1

AMD in München: um ein paar Wochen nach Gründung die neuen Chefs der abgespaltenen Tochter Globalfoundries vorzustellen - Douglas Grose als CEO und James Doran als neuer alter Chef der Werke in Dresden – er leitete die AMD Werke auch schon früher bis zum Jahre 2001. Grose gab eine Garantieerklärung für die verbliebenen 2400 Arbeitsplätze zumindest für dieses Jahr ab. Allerdings, so betonte er, beobachte man die Entwicklung angesichts der angespannten Konjunkturlage sehr genau

Globalfoundries

Globalfoundries in Dresden

Neuer globaler Auftragsfertiger für Halbleiterprodukte hat die Arbeit aufgenommen

GLOBALFOUNDRIES, ein Joint-Venture von AMD und Advanced Technology Investment Company (ATIC) aus Abu Dhabi, hat heute seine Arbeit als neuer globaler Auftragsfertiger („Foundry“) für die Halbleiterindustrie aufgenommen

Als Teil unseres bestehenden Vertrages über gemeinsame Entwicklung mit AMD heißen wir [GLOBALFOUNDRIES ] in der IBM-Allianz willkommen und freuen uns, dass das Unternehmen in New York investiert“, sagte Dr. John E. Kelly III, Senior Vice President und Forschungsdirektor bei IBM - IBM unterstützt GlobalFoundries


Globalfoundries Fab1 - Modul 1

War: AMD Fab Dresden - AMD Fab 30 - Fab 38

AMD FAB Dresden - AMD Fab 30 - Fab 38

AMDs neuestes Werk, Fab 38, entsteht derzeit durch die grundlegende Umrüstung des bisherigen 200-mm-Werkes Fab 30 zu einem 300-mm-Werk. 2008 wird Fab 38 bereits zur flexiblen Kapazitätserweiterung am Standort Dresden beitragen. Der Ausbau zu einem eigenständigen 300 mm Werk ist für 2009 geplant

Die Fab 38 wird momentan erweitert und soll 2009 mit der Produktion beginnen, in ihr sollen Fertigungsprozesse bis hin zu 22 nm möglich sein. Die Kapazität der beiden Fabs soll bei jeweils 25.000 Waferstarts pro Monat liegen

Demnach basieren die Expansionspläne von AMD bzw. der Foundry Company darauf, dass die Industrie immer mehr dazu tendiert die Fertigung von Mikrochips auszulagern und so entsprechenden Kapazitäten benötigt werden

Außerdem bekräftigte Udo Nothelfer die Absicht, dass in Zukunft in Dresden auch ATI-Grafikchips hergestellt werden. Dazu wird zusätzlich zum aktuellen 45 nm SOI (zukünftig 32 nm SOI) ein 32 nm Bulk-Prozess installiert

AMD Forschung & AMD Entwicklung

Das Dresden Design Center (DDC), AMDs europäisches Zentrum für Produktentwicklung, konzentriert seine Tätigkeit auf den Entwurf von Schaltkreisarchitektur. Das Operating System Research Center (OSRC) optimiert künftige Generationen von Mikroprozessoren auf die Anforderungen modernster Betriebssysteme

FAB 30 zu FAB 38 Chronologie

  • 2007 November Die letzten 200 mm Wafer verlassen die Fab 30 - Beginn der Konvertierung von Fab 30 (200mm) zu Fab 38 (300 mm)
  • 2007 Mai Bump-Test-Gebäude in Betrieb genommen
  • 2007 April Die Produktion auf 200 mm Wafern wird zurückgefahren
  • 2007 Januar Reinraum des Bump-Test-Gebäudes ist "Ready for Equipment"
  • 2006 Oktober 10 Jahre AMD in Dresden
  • 2006 September AMD begrüßt Elke Eckstein als Vice President Fab 30
  • 2006 Mai AMD gibt Pläne zum weiteren Standortausbau bekannt, insbesondere zu AMD Fab 38 und dem Bau eines Bump/Test-Gebäudes
  • 2005 Dezember Die Sematech-Organisation zeichnet Fab 30 für 2005 als Fab mit den besten Leistungskennzahlen aus
  • 2005 Mai Auslieferung von AMD Athlon™ 64 X2 Dual-Core Prozessoren aus AMD Fab 30
  • 2004 August Umstellung von 130 nm- auf 90 nm-Technologie
  • 2003 April Markteinführung des AMD Opteron™ Prozessors
  • 2002 Q4 Umstellung von 180 nm- auf 130 nm-Technologie
  • 2002 Dezember Fertigstellung der zweiten Reinraumerweiterung (+ 2.400 m²)
  • 2001 September Fertigstellung der Büro- und Laborgebäude-Erweiterung (+ 14.000 m²)
  • 2001 Juni Fertigstellung der ersten Reinraumerweiterung (+ 2.100 m²)
  • 2001 Mai Auszeichnung als "Fab of the Year"
  • 1999 Oktober Eröffnung der AMD Fab 30
  • 1999 Juli Einführung der Kupfertechnologie
  • 1999 Juni AMD Fab 30 liefert erste AMD Athlon™ Prozessoren auf Grundlage von 180 nm-Technologie
  • 1998 November Start der Testproduktion in AMD Fab 30
  • 1998 Mai Die Ausrüstung des Reinraums (9.800 m²) beginnt
  • 1997 September AMD Fab 30 feiert Richtfest
  • 1997 Mai Grundsteinlegung für AMD Fab 30
  • 1996 Oktober Erster Spatenstich für AMD Fab 30
  • 1996 April Der erste Mitarbeiter nimmt bei AMD in Dresden seine Arbeit auf

Globalfoundries Fab1 - Modul 2

War: AMD Fab Dresden - AMD Fab 36

AMD FAB Dresden - AMD Fab 36

AMD zweite Großinvestition in Dresden basiert auf dem Erfolg von AMDs erstem Werk, Fab 30. Der erste Spatenstich für Fab 36, AMDs erste Produktionsstätte für 300 mm Wafer, fand im November 2003 statt. Im Oktober 2005 startete Fab 36 seine hochautomatisierte Fertigung für Mikroprozessoren. Das Werk erreichte in Rekordzeit Volumenfertigung, erste Auslieferungen an Kunden erfolgten ab März 2006. Fab 36 produziert derzeit in 65nm Technologie und fährt derzeit die Fertigung in 45nm Technologie hoch

Fab 36 Chronologie

  • 2007 November Fab 36 vollständig ausgerüstet
  • 2007 Q4 Umstellung auf 65nm-Technologie abgeschlossen
  • 2006 Dezember AMD bringt mit Umstellung auf 65nm-Technologie die nächste Generation energiesparender Computersysteme auf den Weg
  • 2006 April Erste Auslieferungen aus AMD Fab 36
  • 2005 Oktober Eröffnung der AMD Fab 36
  • 2004 Dezember Die Ausrüstung des AMD Fab 36 Reinraums (14.000 m²) beginnt
  • 2004 April Start der Testproduktion in AMD Fab 36
  • 2004 März AMD Fab 36 feiert Richtfest
  • 2003 November Grundsteinlegung von AMD Fab 36

Infos und Übersicht hier: AMD und AMD News Über AMD

albernet seiten by alber reinhold 1996 - 2016

VCounter.de Besucherzähler